Bitte schicken Sie im Krankheitsfall Ihres Kindes eine SMS auf unser Schulhandy mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes!

 

Die Schulhandynr. lautet:

0151/15743428

 

Bei meldepflichtigen Krankheiten informieren Sie uns bitte mündlich unter der Schultelefonnummer 0228/946730!

Liebe Eltern,

 

wenn Kinder krank werden, stellt sich oft die Frage, ob die Gemeinschaftseinrichtung, also die Schule und die OGS, wissen muss, um welche Krankheit es sich handelt.

Vor allem, wenn der Kinderarzt eine der Krankheiten feststellt, gegen die man impfen kann, muss die Schule, sofort telefonisch davon erfahren. Denn oft ist es noch möglich, die anderen Kinder zu schützen.

 

Das Infektionsgesetz schreibt vor, dass Eltern dazu verpflichtet sind, der Schule jede möglicherweise ansteckende Erkrankung möglichst frühzeitig zu melden.

 

Gesetzliche Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz, insbesondere §34 IfSG.

 

Dort heißt es:

 

Personen, bei denen der Verdacht oder die Erkrankung an

 

* 1. Cholera

* 2. Diphtherie

* 3. Enteritis durch enterohaemorrhagische E. coli (EHEC)

* 4. virusbedingtem hämorrhagischen Fieber

* 5. Haemophilus influenzae Typ b-Meningitis

* 6. Hepatitis A oder E

7. Impetigo contagiosa (ansteckende Borkenfelchte der Haut)

8. Keuchhusten

* 9. ansteckender Lungentuberkulose

* 10. Masern

* 11. Meningokokken-Infektionen

* 12. Mumps

* 13. Paratyphus

* 14. Pest

* 15. Poliomyelitis (Kinderlähmung)

16. Scabies (Krätze)

17. Scharlach oder sonstigen Streptococcus pyogenes-Infektionen

     (Mandelentzündung)

* 18. Shigellose (Ruhr)

* 19. Typhus abdominalis

20. Windpocken

 

besteht oder die verlaust sind, dürfen die Schule nicht besuchen.

Der Arzt wird mitteilen, wann das erkrankte Kind wieder in die Gemeinschaftseinrichtung darf.

 

Bei 15 der 20 oben genannten Krankheiten (Kennzeichnung durch *) dürfen auch die selbst nicht erkrankten Geschwister oder Eltern, also die Kontaktpersonen des gleichen Haushaltes, die Schule nicht betreten, bis ein Arztattest vorliegt.

 

 

In diesem Zusammenhang sollten Sie wissen, dass Infektionskrankheiten in der Regel nichts mit mangelnder Sauberkeit oder Unvorsichtigkeit zu tun haben.

 

Wir bitten Sie deshalb stets um Offenheit und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.



Im Folgenden finden Sie die Merkblätter des Gesundheitsamtes der Stadt Bonn zu einigen meldepflichtigen Krankheiten:

Bindehautentzündung
Merkblatt Bindehautentzuendung.pdf
PDF-Dokument [30.9 KB]
Dellwarzen
Infoschreiben Dellwarzen.pdf
PDF-Dokument [180.1 KB]
Fieberhafte Erkrankungen
Infoschreiben fieberhafte Erkrankungen.p[...]
PDF-Dokument [23.5 KB]
Keuchhusten
keuchhusten.pdf
PDF-Dokument [28.4 KB]
Kopfläuse
kopflaeuse.pdf
PDF-Dokument [18.7 KB]
Masern
masern.pdf
PDF-Dokument [28.7 KB]
Mumps
mumps.pdf
PDF-Dokument [35.3 KB]
Noroviren
Infoschreiben Noroviren Merkblatt.pdf
PDF-Dokument [108.2 KB]
Pfeiffersches Drüsenfieber
Infoschreiben Pfeiffersches Drüsenfieber[...]
PDF-Dokument [83.1 KB]
Ringelröteln
Merkblatt Ringelroeteln.pdf
PDF-Dokument [20.0 KB]
Scharlach
scharlach.pdf
PDF-Dokument [26.7 KB]
Windpocken
windpocken.pdf
PDF-Dokument [28.9 KB]
Zecken
Infoschreiben Zecken.pdf
PDF-Dokument [81.5 KB]

Im kommenden Jahr 2018 feiern wir!

Nähere Informationen demnächst hier!

Liebe Eltern!

Bitte schicken Sie im Krankheitsfall Ihres Kindes eine SMS auf unser Schulhandy mit dem Namen und der Klasse Ihres Kindes!

 

Die Schulhandynr. lautet:

0151/15743428

Das steht demnächst an:

 

20.-24.11.2017

BERATUNGSGESPRÄCHE
KLASSEN 4

ELTERNSPRECHTAGE
KLASSEN 1

 

27.11.-08.12.2017

ELTERNSPRECHTAGE

KLASSEN 3

 

 

Wir sind eine JeKits-Schule

Die Bürgerstiftung Bonn engagiert sich an unserer Schule mit dem Projekt

Wir arbeiten in verschiedenen Klassen mit TuWaS!

(Technik und NaturWissenschaften an Schulen)-Kisten für entdeckendes Lernen:

An unserer Schule unterstützen Lernpaten der

Für nähere Infomationen klicken Sie bitte auf das jeweilige Logo!